Was macht Modellflug interessant?

“In den letzten zehn Jahren hat der Modellflugsport einen enormen Entwicklungsschritt zurückgelegt”, so Christian Stumptner vom MFC Alkoven. “Als Voraussetzungen sollte man technisches Verständnis, Fluginteresse und gute Computerkenntnisse haben.“ Mit Flugsimulatoren gestalte sich das Erlernen des Fliegens viel einfacher als früher. “Damals brauchte man am Anfang immer wieder einen neuen Flieger, sobald man geflogen war, da man ja das Landen erst lernen musste”, erinnert sich der Obmann an seine Anfänge zurück. Man könne solange an diesem Flugsimulatoren üben, bis man sich bereit fühle zu fliegen. Am Anfang würden hauptsächlich Styroporflieger verwendet werden, bevor man nach genug Erfahrung und Flugmeilen einen Flug mit einem Modell angeht. Mehr im Bericht von ‚meinbezirk.at‘.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.